JUPITER mit Mercury Mark 20h conversion

Die JUPITER  ist ein Vertreter der Gleitboote (sog. Hydros), mit hervorragenden Eigenschaften in rauem und glattem Wasser und schneller Kurvenbeschleunigung. Solche Boote wurden in den 50er Jahren von Enthusiasten nach Plänen von Hal Kelly im Selbstbau erstellt und mit frisierten Serienmotoren ausgestattet. Bei den damals veranstalteten inoffiziellen Rennen im nächstgelegenen See knieten die Fahrer in den kleinen,  nur 2.5 bis 3 m langen Booten - eine ziemlich anstregende Sache, oft verbunden mit gesundheitlichen Spätfolgen im Alter.

Das hier beschriebene Oldtimermodell wurde im Massstab 1:5,2 nach den Originalplänen von Hal Kelly detailgetreu nachgebaut. Auf den ersten Blick ist es auch für Sachkundige nur schwer als Modell zu erkennen. Beim Antrieb handelt es sich um einen modifizierten Mercury Mark 20h Aussenborder, damals bekannt als ‚Toilettenschüssel‘ oder ‚Cornpopper‘. Um die Motoren schneller und leistungsfähiger zu machen, wurden die Abgasanlage, das Kraftstoffsystem und das Untersetzungsgetriebe verändert. Hier liegt der Grund für das unkonventionelle Aussehen.

 

152vo - eine neue Leidenschaft

Vintage Outboard Racing ist der jüngste Zweig im Schiffsmodellbau. Die Boote werden nach Original-Bauplänen der 40er und 50er Jahre im Massstab 1:5.2 vorbildgetreu aus Sperrholz nachgebaut und mit verblüffend echt wirkenden Fahrerfiguren ausgestattet. Auf www.152vo.de  findet sich eine rasant wachsende Zahl von ausführlichen Bauberichten und kostenlosen Plänen sowie Ideen und Tipps. Selbst 'alte Hasen' können hier noch dazulernen.

 

In Anbetracht des permanenten Mitgliederschwunds in den Modellbau-Clubs und dem ständig verkleinerten Angebot der Hersteller kommt dieser neue Wind gerade richtig.

Copyright 2020 © MINIFLOTTE BERN